Werkstattkurs

Beschreibung

Der Werkstattkurs Interaktive Medien bietet einen Einstieg in die Entwicklung von interaktiven Systemen mit Hilfe von Elektronik und Computertechnik. Die Anwendungsmöglichkeiten erstrecken sich von einfachen Sound- und Videoplayern über individuelle Bedienelemente bis hin zu berührungslosen Interaktionsmöglichkeiten.

Der Kurs gibt einen Überblick über die heutigen Techniken und vermittelt dabei, welche Aufgabestellungen durch die unterschiedlichen Plattformen gelöst werden können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den beiden Plattformen Arduino und Raspberry Pi, die als kostengünstige Geräte für Ausstellungen etc. sehr gut geeignet sind.

Der Kurs behandelt u.a. folgende Themen:

  • Überblick über Computertechnik und Mikrocontrollerplatinen. Wie unterscheiden sich die unterschiedlichen Plattformen und wozu kann man sie verwenden?
  • Raspberry Pi als Plattform für interaktive Projekte. Grundlagen zu Gerät und Betriebssystem (Linux), Raspberry Pi als Medienplayer, Steuerung über Sensoren, Python Programmierung.
  • Arduino und Teensy. Grundlagen zu Gerät, Einsatzmöglichkeiten und Programmierung. Auslesen verschiedener Sensoren. Ansteuern verschiedener Aktoren. Einsatz als Synthesizer und Effektgerät.

Mit praktischen Übungen an den Geräten sollen die Fertigkeiten vermittelt werden, einfache interaktive Projekte selbst durchzuführen. Die Komponenten müssen programmiert werden (Python, C). Programmiererfahrungen sind dabei hilfreich aber nicht vorausgesetzt.

Resourcen

Arduino:

Python: Raspberry Pi: